Aug
21

9. Tag – 21.08.2022

A: Abfahrt. Heute ging es zurück nach Hause. Die Kinder wurden um 8:15 Uhr geweckt.

M: Mühsam konnten sich die Kinder trennen. Am liebsten würden wir alle noch ein wenig bleiben, aber wir mussten die Fähre um 11:30 Uhr nehmen.

E: Emotionen. Angekommen auf dem Festland, sind wir dann in den Bus von Deeken gestiegen. Es war Lachen zu hören, Freudentränen zu sehen, aber auch Müdigkeit.

L: Layla, die Busfahrt über hat uns dieses Lied begleitet. Aber auch Olivia durfte nicht fehlen.

A: Ameland sieht uns nächstes Jahr wieder. Wir konnten schon einen neuen Termin vereinbaren.

N: Nähe. Als wir gegen 15:45 Uhr wieder in Esterwegen angekommen sind, waren dann doch alle froh, die Nähe der Eltern, Geschwister, Freunde wieder genießen zu können. Mit einem Flashmob kamen die Gruppenleiter und Kinder aus dem Bus und danach lagen sich alle, freudestrahlend, in den Armen.

D: Danke für diese schöne Zeit. Danke an die Kinder, Danke an die Gruppenleiter, Danke an die Lagerleitung, Danke an die Kochfrauen.

Aug
20

8. Tag – 20.08.2022

Hallo Freunde. Mein Name ist Britta. Ihr kennt mich nicht, aber ich euch 😉.
Kurz zu meiner Person: Ich komme aus einem anderen Ort und sogar aus einem anderen Landkreis. Bevor ich Esterwegen up Ameland kannte, war ich ein wenig skeptisch dem Ganzen gegenüber, da ich sowas nicht kannte.
Also habe ich Samstag Morgen das Esterweger Lager besucht. Zunächst konnte ich kaum jemanden finden, alles wie leer gefegt. Dann habe ich mich bei den Kochfrauen draußen hingesetzt und wir sind ins Gespräch gekommen. Die Esterweger hatten gestern Nacht die Nachtwanderung und konnten somit Samstag Morgen ausschlafen. Hier und da waren ein paar Kinder zu sehen. Diese haben dann beim Brunchen gegessen, Brot, Aufschnitt, Kakao, Cornflakes usw.. Das sah alles richtig gut aus. Nachmittags wurde es dann richtig wild. Die Kinder und Gruppenleiter haben sich für das Überlebensspiel im Wald fertig gemacht. Ich muss sagen, das wäre ein Spiel für mich gewesen. Verantwortung für sein Team übernehmen, Zusammengehörigkeitsgefühl, etc.. Also sind alle Leute in den Wald gegangen und ich habe den restlich verbliebenden Leuten im Lager zugeschaut, wie sie angefangen haben, alles schon mal einzupacken. Wieder angekommen im Lager, ne Runde duschen und dann wurden noch die Gruppenfotos gemacht. Vielleicht sieht man mich ja noch auf dem einen oder anderen Foto 😉. Zu essen gab es Reste vom Feste, aber das sah trotzdem WIEDER mal bombastisch aus.
Das war dann jetzt Esterwegen up Ameland, letzter Abend, letzte Abendrunde. Es wurde nochmal emotional. Jasses Maria, bei mir ist nur was ins Auge gekommen 😉.
Fazit: Jeder müsste einmal den Spirit von Esterwegen up Ameland erleben. Mit welcher Hingabe, Faszination und Spaß die da alle dabei sind, Wahnsinn.

Aug
19

7. Tag – 19.08.2022

Muddi…., es war heute nen richtig cooler Tag. Wir haben gut gefrühstückt und dann ging es in den Wald. Wir haben das Erste-Hilfe-Spiel gespielt. Es gab einen Flugzeugabsturz und einige Teamer haben lagen verletzt im Wald. Jede Gruppe hat einen Teamer gesucht. Diesen haben wird dann verarztet. Wir mussten eine Trage bauen, aber nur mit den Sachen, die wir im Wald finden. Ich muss sagen: „Ich kann mir selbst auf die Schulter klopfen.“ Mittags dann eine gute Stärkung. Es gab Spaghetti mit Bollo. Nachmittags haben wir Rundlauf, Völkerball und Brennball gespielt. Abends dann ganz chillig Jeopardy gespielt. Die Fragen wurden mit Beamer an die Wand gestrahlt. Um 23.00 Uhr ging es ins Bett. Aber dann kam es, die Teamer kamen mit Kochtöpfen und Deckeln und haben uns mit richtig krach geweckt. NACHTWANDERUNG! Oh man, Klamotten wieder an und ab in den Wald. „Wenn mich jemand anspringt, gibt es Fratzengeballer, das sage ich Dir.

Aug
18

6. Tag – 18.08.2022

Also, heude durfen wier ausschlafen, da wier gerstern richtich krass gefeierd haben. Es gab freies Frühstüch. Einige waren doch schon um 9.00 Uhr auf und die anderen harben bis kurz vor 12.00 Uhr geschlafen. Middags lief dar all wider normal. Dann gegen 16.00 Uhr liefen dann los. Wier durften mit der WL 35 Brakzand die Nordseh erkunden. Dat war rischtisch krass! Wier durften sogahr Fische, Chrebse und Seesträne anfassen. Mitt einem Spaziergang dann zurück. Die Kochfrauen hatten heute einen fraihen Tag und somit standen die Männer am Grill. Dahs ging auch irgendwie gut. Abents dann nochmal ne Abentrunde und danach Schlarpen.

(Na, nenen Fehler gefunden)

Aug
17

5. Tag – 17.08.2022 (Bergfest)

5. Tag – Mittwoch,  17.08.2022 – Bergfest

Jaaaaa, wir wollen Schützenfest feiern, jedes Jahr auf Ameland. Endlich wieder, nach 2 Jahren Abstinenz stand das Bergfest in diesem Jahr unter dem Motto „Schützenfest“.

Die Schützenschwestern und –brüder wurden vom Vorstand des Schützenverein EsterwegenupAmeland mit einer Rede auf den Tag eingestimmt. Eigentlich wäre der Tag mit einem Sportturnier gestartet, aber Petrus hat es mit Regen auf uns abgesehen. So musste der Tag etwas umgestaltet werden. Das Angeberspiel hat als der Alternative der Stimmung keinen Abbruch getan.

Liegestützen, Wäscheklammern ins Gesicht, Buch hochhalten – Bäääähhhhmmmm, die Kinder haben es gerockt. Während des Angeberspiels durften die Kinder ihr Talent im Armbrustschießen unter Beweis stellen, denn es wurde eine Königin und ein König ausgeschossen. Mittags gab es eine kleine Stärkung.

Im spannenden Finale wurde Melina mit 28 Ringen Königin und Onno mit 32 Ringen König.

Wir haben keinerlei Kosten und Mühen gescheut, die Königskrone und die –kette wurden vom Königspaar unseres Heimatvereins aus Esterwegen Michael und Tanja Goldsweer überreicht.

Die beiden sind unserer Einladung gefolgt und haben dieses Jahr Schützenfest auf Ameland mit uns gefeiert. Das Schützenfestessen war nicht nur der Knaller, nein der Oberknaller. Gut gestärkt ging es mit dem Königspaar aus Esterwegen, unserer Königin und unserem König mit einem Festmarsch über das Gelände. Nach dem Marsch und dem Einzug in den Festsaal ging die Party richtig los. Ober an der Theke oder auf der Tanzfläche, die Kinder haben das Ding gerockt. Alle hatten sich in Schale geschmissen und die besten Klamotten an. Die Kinder hätten noch bis in die Puppen gefeiert, aber der Abend endete dann doch mit einem Tagesausstieg, der nochmal alle herunterkommen ließ.

Donnerstag, ist das dann Ausschlafen angesagt.

Aug
16

4. Tag – 16.08.2022

4. Tag – Dienstag, 16.08.2022

Von Dorge ging das ganz geschmeidig los in den Dach!  Madita und Ina habt mit nen poar Kinner Morgensport moket. Ik hab noch fein in Berre legen. Weil manchmal bün ik wirklich läih. Ik wull dann in Schlappen tau dat Frühstück goahn, aber dat dröhvt wi nich. Immer faste Schaue an. Mach velichte uk beter wehn. Vörmiddachs bin ik mit nen poar annere Kinner noch eben int Darp löpt, Geschenke koopen und wäißt ja woll.

Dann hav mi irgendäine ne Fürbitte inne Hand drücket. Pastor Schiller ist nämlich kohmen und wi habt alle mitanner fein buten säten und häi hav mit uns däi heilige Messe fiert. Middachs habt wi us all weer däi Wampe full haut. So bün wie uk drog door noar mit alle ut use Gruppe wech goarn. Eben nen Verdauungsspaziergang moket.

Nen poar Lü bünt henn denn Leuchtturm föhrt, wekke habt picknicket, wekke bünt mit Boot int Water wehn, ach ja, wi bünt int Hallenbad wehn. (dat kunn wi us nur leisten, weil däi Kinner habt jeder 10 € krägen ut däi Kasse). Mann so veele lachet hab ik all lange nicht mehr. Ik bin bliede hier tau wehn! Kein Äihne lacht di ut, wenn man mol war blödes säggen daiht, Abend habt wi dann noch fein inne Abendrunde speelt und sungen. Dat was dat vonne Dach. Reicht uk.  Ganzen Dach up däi Bäine. Däi Lü hier mokt nämlich immer wat mit us, däi kümmert sük wirklich hella um us.

(Sprache: weiß ich auch nicht)

Aug
15

3. Tag – 15.08.2022

Der Tag startete getreu dem Motto aus dem Dschungelbuch: „Probier’s mal mit Gemütlichkeit!“

Mit Ruhe und Sonnenschein startete der Tag mit einem Frühstück. „Hakuna Matata – keine Sorgen für den Rest dieser Tage.“ Dieses Motto konnten die Kinder mit ihren Gruppenleitern/innen ausüben. Einfach mal in der Gruppenstunde das Dorf entdecken, als Gruppe zusammenfinden, tanzen und einfach alles, wozu man Lust hatte. Kurz vom Mittag würden Lilo und Stitch jetzt rufen: „Okana.“ Okana heißt Familie. Familie heißt zusammenhalten.

Heute haben uns unser Samtgemeindebürgermeister Christoph Hüntelmann und unser Bürgermeister Heinz Thomes besucht. Sie wurden von den Kindern und dem Amelandteam ordentlich und stimmgewaltig begrüßt.

Das Mittagessen war der Hammer. Reis mit unfassbar leckerem Hähnchen. Die Soße wurde scharf diskutiert 🙂 .

Nachmittags haben wir die Welt so gemalt, wie sie uns gefällt. Die Gruppenleiter/innen haben sich verkleidet und die Kinder haben eifrig Prinz Arthur und seinen Bruder gesucht. Die Abendrunde wurde musikalisch. ABC Hitparade, stummer Dirigent und schließlich gab es noch einen Flashmob, denn es gab auf Ameland mal wieder einen ganz besonderen Amelandmoment.

Zum Tagesausstieg gab es die Geschichte der kleinen Schraube und alle bekamen ein Armband mit einer kleinen Schraube. Die Schraube soll symbolisieren, dass jede einzelne Schraube, also jeder, wichtig für den Zusammenhalt ist.

Aug
14

2. Tag – 14.08.2022

2. Tag – Sonntag, 14.08.2022

„Yeaah! 2 Geburtstagskinder….Junge….“

2 Homies feierten mit den Buddys B’day. Einer war unser Obercaptain Quappo.

Vormittags standen die Workshops an. Volleyball, krasse Beutel bemalen usw. Da ging was ab, sag ich euch. Die Kinder waren kaum zu bändigen. Die Kids waren kaum zu bändigen. Mittags haben sie dann voll krass reingehauen. Brokkolisuppe, Gulasch und Eis. Mein lieber Anton, danach hatte ich einen richtig fetten Bauch. Nachmittags waren alle Leude am Strand. Fein chillig im Sand relaxen und ins Wasser springen. Abends gab es dann Milchreis und Reste vom Gulasch.

Aug
13

1. Tag – 13.08.2022

1. Tag – Samstag, 13.08.2022

Moin, moin!!! Was geht, alles klar beuch euch? Heute hieß es endlich wieder Ameland. Verdammt lang her würde BAP jetzt singen. Die Crew um Kapitän Quappen machte sich auf die Reise. Gegen 12.30 Uhr erreichten sie die Fähre und zogen wie Piraten zu Meere. Im Lager stärkten sich alle. Danach hieß es „Surfin‘ Ameland!“ Es ging an den Strand. The Sun is shining, die Insel und alle Menschen hier strahlten um die Wette. Abends gab es Hot Dogs. Von wegen Müdigkeit, die Kinder legten in der Abendrunde so richtig los. Was geht ab – es ist Party angesagt.

Mit einem „komm wie Du bist“ ging der Abend zu Ende.

K1024_DSC_0020

Jun
24

Ferienfreizeit – Informationen

Ameland 2022

Nach 2 Jahren coronabedingter Zwangspause geht es dieses Jahr wieder auf nach Ameland. Mit 64 Kindern sind wir vom 13.08.2022 bis zum 21.08.2022 auf der wunderschönen niederl. Nordseeinsel.

Da unser bisherigen Vermieter sich entschieden hat, seine Gruppenunterkünfte in kleinere Appartements umzubauen, haben wir nach einigen Gesprächen und Besichtigungen einen neue Unterkunft gefunden. Ab diesem Jahr sind  wir dann, hoffentlich für viele weitere, auf Kiewieit’s Hoeve in Nes untergebracht.

Wer sich ein Bild unserer neuen Unterkunft machen möchte, kann dieses gerne unter http://kiewietshoeve.nl/ gerne machen.

Nach 2 Jahren Pause war der Andrang beim Anmeldetag so groß, dass wir innerhalb von wenigen Minuten ausgebucht waren. Wir hoffen, dass wir die Erwartungen der mitfahrenden Kinder auch erfüllen können.