Aug
14

7. Tag 2015

Dänemark war das Land für den Tag! Nach dem reinfeiern in die Geburtstage war es gut einmal auszuschlafen und selber zu entscheiden wann und ob man das Frühstücksbuffet aufsuchen wollte. Um 12:00 Uhr versammelten wir uns zum Mittagessen und begrüßten den Besuch aus Esterwegen. Hermann Telgen, Alfons Kröger und Hermann Memering waren die Vertreter der Koplpingfamilie Esterwegen die nicht nur die Messdiener und Kindermesskreiskinder sondern das gesamte Lager wie in den vergangen Jahren auch finanziell unterstützen.

Weiterlesen…

Aug
13

6. Tag 2015

In unserer Reise durch die Länder kamen wir in asiatische Regionen. Nach dem Frühstück musste das Haus erstmal aufgeräumt werden. Hoher Besuch wurde erwartet. Gemeinsam mit unserem Bürgermeister Hermann Willenborg der seine Frau Angela Willenborg und Enkelin Lina mit dabei hatte, war auch zum aller ersten mal der Gemeindedirektor Stefan Eichhorn mit zu Besuch auf der Insel Ameland in unserem schönen Lager. Nach den ersten Eindrücken vom Haus gab es für den Besuch vor der Begrüßung durch die Kinder eine Stärkung mit Kaffee und Kuchen. Bei der Begrüßung durch die Kinder wurde schon deutlich, dass wir hier eine gute Gemeinschaft gebildet

Weiterlesen…

Aug
12

5. Tag 2015

Kaum zum glauben und doch wahr es ist schon das Bergfest da. Nach dem Morgenlob und dem Frühstück feierte Pater Lucas mit uns den Lagergottesdienst. BORN in the USA war das Motto bei den Turnierveranstaltungen am Bergfest. In der Halbzeitpause stärkten wir uns alle mit „Heißen Hunden“ ( HOT DOGS). Am Abend nach dem Duell gegen die Gruppenleiter und die Lagerleitung eröffnete unser American Diner. In drei Gruppen durften wir in den Genuss der amerikanischen Küche kommen. Das reichhaltige Buffet sorgte für große Freude. Die Kinder selbst hatten auch in ihrem Gepäck die schönsten Abendkleider obwohl es keinen Dresscode gab. Restaurantleiter Dennis

Weiterlesen…

Aug
11

4. Tag 2015

Die Kinder werden müder!!! Das hissen der Fahne verzögerte sich um einige Minuten. Danach ging es mit Gottes Segen gestärkt zum Frühstück. Heute wehte am Fahnenmast die deutsche Flagge. Es ging also heute um unser Heimatland. Um 10:30 Uhr startete das Gruppenleitersuchspiel. Gott sei Dank wurden alle Gruppenleiter im schönen NES wiedergefunden. Der gute und schmackhafte Eintopf „Quer durch den Garten“ stärkte uns beim Weiterlesen…

Aug
10

2015 – 3.Tag

Am dritten Tag war die Frühsportlaune der Kinder nicht so stark. Zum Morgenappell an der Lagerfahne waren dann aber alle pünktlich versammelt. Eigentlich war Österreich das geplante Land aber die Landesfahne fehlte leider, so dass wir uns auf die Schweiz geeinigt haben. Nach dem Frühstück und den Bankgeschäften konnten die Kinder ihre erste Gruppenstunde genießen. Hoher Besuch wurde erwartet vor dem Mittagessen erreichten Pater Lucas und Tanja sowie Cora die Insel. Damit ist unser Lager nun komplett. Weiterlesen…

Aug
09

2. Tag 2015

Nach einer erholsamen Nacht startet der Tag um 8:00 Uhr für unsere Frühsport-Fans. Um 8:50 Uhr stand dann das Morgenlob auf dem Programm. Unsere Lagerfahne gemeinsam mit der Landesfahne des Tages ( Heute ist Griechelandtag) wurden gehisst unter der Hümmlinger Hymne
„ De Hümmelske Bur“ .
Nach dem Frühstück und der Geldausgabe (sogar am Griechlandtag) starteten die verschiedenen Workshopangebote. Es wurde getanzt, experimentiert, Basketball gespielt und neben einer Modenschau wurden auch wieder Werwölfe gesucht! Beim Mittagessen stärkten wir uns mit Gyros Tzatziki und Kraut. Die griechischen Joghurts rundeten das Mittagessen ab.

Weiterlesen…

Aug
08

1.Tag – Anreise 2015

Um 4:00 Uhr in der Nacht klingelten die Wecker vom Vortrupp. Angekommen auf der Insel und am Haus hieß es dann LKW ausladen und Küche einräumen. Die Kinder starteten nach dem Reisensegen von Pater Lucas pünktlich um 9:30 Uhr in Esterwegen.
Zur Kaffeezeit kam Leben auf die Insel. Direkt nach der Ankunft der Kinder wurden ersten Regeln besprochen bevor sich alle mit leckeren Kuchen stärken konnten (Vielen Dank an die fleißigen Kuchenspenderinnen/er). Danach wurden die Zimmer bezogen und die ersten Stunden in der Sonne genossen.

Weiterlesen…

Aug
30

8. Tag

Da wir durch eine Magen-Darm-Geschichte getroffen wurden und mittlerweile fast alle Gruppenleiter krank oder stark geschwächt waren, mussten wir unsere Ferienfreizeit auf Ameland schon einen Tag früher als geplant beenden.

Da wir aber ein tolles Team und tolle Kinder dabei hatten, lief alles, den Umständen entsprechend, gut und reibungslos ab. Die Gesunden halfen den Kranken beim Packen, die ältesten Jungs gingen den Gruppenleitern beim Kofferschleppen und LKW-Beladen zur Hand und Firma Deeken war glücklicherweise so flexibel und hilfsbereit, uns schon einen Tag früher und ganz spontan mit Bussen von Holwerd abzuholen. Weiterlesen…

Aug
29

7. Tag

Wie bereits zu erahnen war, begann auch der Freitag mit dem Frühstück um 9:00 morgens. Davor leitete Andreas den Tag mit dem Morgengebet ein.

Vormittags gab es die Fortführung des angefangenen Fußball- Völkerball- und Rundlaufturniers, ehe zum Mittagessen gerufen wurde.

Die Küche verwöhnte uns alle ein weiteres Mal. Diesmal gab es Kartoffeln mit Soße, Fischfrikadellen und Erbsen mit Möhren – ein wahres Festmahl. Anschließend wurden nachmittags die letzten Begegnungen des Turniers ausgespielt. Weiterlesen…

Aug
28

6. Tag

BERGFEST!!

Am gestrigen Donnerstag durften die Kinder und das gesamte Lager (abzüglich der Küche) endlich ausschlafen!

Bis 12:00 mittags gab es freies Frühstück. Durch diese lange Frühstücksphase bestand das Mittagessen aus einer deftigen Rindfleischsuppe mit reichlicher Einlage.

Wie in jedem Jahr wurde auch diesmal am Tag des Bergfestes das Fussball-, Völkerball- und Rundlaufturnier abgehalten. Es begann am Nachmittag und wurde bisher zur Hälfte absolviert. Weiterlesen…